Hilfe zum Lebensunterhalt

BIS: Suche und Detail

Dienstleistungsinformationen

Hilfe zum Lebensunterhalt

Allgemeine Informationen

Personen, die nicht erwerbsfähig sind und ihren notwendigen Lebensunterhalt nicht oder nicht ausreichend aus eigenen Kräften und Mitteln, besonders aus Ihrem Einkommen und Vermögen bestreiten können, wird Hilfe zum Lebensunterhalt gewährt.

Die Hilfe umfasst im Besonderen:

Zahlungen von:

  • laufenden Leistungen wie Regelbedarf, angemessene Unterkunftskosten, Heizkosten, Kranken- und Pflegekassenbeiträge, Mehrbedarfzuschläge
  • einmaligen Leistungen nur für die Erstausstattung der Wohnung, Erstausstattung für Bekleidung

als Beihilfen oder Darlehen.

Notwendige Unterlagen:

Nachweise über sämtliche Einkünfte aller Haushaltsangehörigen wie

  • Arbeitseinkommen, Arbeitslosengeld, Renten, Krankengeld, Unterhalt, Kindergeld u.ä.

und Belastungen wie:

  • Miete, Heizkosten, Strom, Versicherungen, Schuldentilgung, Behindertenausweis, Kontoauszüge (der letzten drei Monate) u.ä.

sind bei Antragstellung vorzulegen.

Rechtliche Grundlagen:

Sozialgesetzbuch (SGB XII) - Sozialhilfe

Zuständige Einrichtung

Referat Soziale Angelegenheiten
Konrad-Adenauer-Platz 1
40764 Langenfeld Rhld.

Zuständige Kontaktpersonen

Frau Brück

Telefon:
02173 794-2220

Frau Gemicioglu

Telefon:
02173 794-2221