Grundsicherung im Alter und bei voller Erwerbsminderung

BIS: Suche und Detail

Dienstleistungsinformationen

Grundsicherung im Alter und bei voller Erwerbsminderung

Allgemeine Informationen

Zur Sicherung des Lebensunterhaltes im Alter und bei dauerhafter Erwerbsminderung können Personen im Inland, die die aktuelle Regelaltersgrenze erreichen oder das 18. Lebensjahr vollendet haben und dauernd voll erwerbsgemindert sind, Leistungen der Grundsicherung erhalten. Die Leistungen entsprechen denen der Hilfe zu Lebensunterhalt, allerdings unterbleibt hier in der Regel die Heranziehung der Angehörigen zum Unterhalt.
Die Leistungen sind wie alle anderen Leistungen der Sozialhilfe einkommensabhängig.

Notwendige Unterlagen:

Sämtliche Nachweise über Einkünfte und Belastungen (z. B. Miete) ggfls. auch ärztliche Gutachten u. ä.. Mögliche weitere beizubringende Unterlagen werden in einem persönliches Beratungsgespräch erfasst.

Rechtliche Grundlagen:

Sozialgesetzbuch (SGB XII) - Sozialhilfe

Zuständige Einrichtung

Referat Soziale Angelegenheiten
Konrad-Adenauer-Platz 1
40764 Langenfeld Rhld.

Zuständige Kontaktpersonen

Frau Holz

Telefon:
02173 794-2210

Herr Zell

Telefon:
02173 794-2211

Herr Gaedke

Telefon:
02173 794-2212