Urkunden des Standesamtes

BIS: Suche und Detail

Dienstleistungsinformationen

Urkunden des Standesamtes

Nachträgliche Ausstellung von standesamtlichen Urkunden

Aus den beim Standesamt geführeten Geburten-, Ehe-, Lebenspartnerschafts- und Sterberegistern können nachträglich Personenstandsurkunden ausgestellt werden.

Das Standesamt stellt grundsätzlich folgende Urkunden aus:

  • Geburtsurkunden
  • Eheurkunden
  • Lebenspartnerschaftsurkunden
  • Sterbeurkunden

 

Neben den Personenstandsurkunden können auch beglaubigte Registerauszüge ausgestellt werden.


Voraussetzungen

Urkunden erhalten nur Personen, auf die sich die Urkunde bezieht, sowie Verwandte in gerader Linie (Eltern, Kinder, Großeltern), ferner Personen mit einem nachgewiesenen rechtlichen Interesse oder einer schriftlichen Vollmacht.


Unterlagen

Bei der persönlichen Abholung ist zwingend ein Personalausweis oder anderer amtlicher Ausweis vorzulegen.


Kosten und Gebühren

Die Ausstellung einer Urkunde kostet 10,00 €.
Bei Ausstellung mehrerer gleichartiger Urkunden kostet die zweite und jede weitere jeweils die Hälfte des o.g. Betrages.


Bearbeitungsdauer

7-14 Tage


Verfahrensablauf

Nach der Erstbeurkundung können weitere Personenstandsurkunden über unseren Bestellsevice online beantragt und bezahlt werden.

Alternativ können die Personenstandsurkunden auch unter persönlicher Vorsprache innerhalb der regulären Öffnungszeiten beim Standesamt beantragt und abgeholt werden.


Hinweise und Besonderheiten

Neben Urkunden in deutscher Sprache können auch internationale Urkunden ausgestellt werden. Internationale Urkunden sind für die Verwendung im Ausland bestimmt. Die Urkunden sind in deutscher und englischer Sprache sowie in den Amtssprachen folgender Staaten gefasst: Belgien, Bosnien-Herzegowina, Frankreich. Italien, Kroatien, Luxemburg, Mazedonien, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Schweiz, Serbien, Montenegro, Slowenien, Spanien und Türkei.