Geeignetheitsbestätigung zur Aufstellung von Geldspielgeräten

BIS: Suche und Detail

Dienstleistungsinformationen

Geeignetheitsbestätigung zur Aufstellung von Geldspielgeräten

Antrag auf Geeignetheitsbestätigung zur Aufstellung von Geldspielgeräten

Wer gewerbsmäßig Geldspielgeräte aufstellen möchte, darf dies nur an dafür geeigneten Orten. Hierfür bedarf es einer Bescheinigung der Geeignetheit des Aufstellortes der zuständigen Behörde.


Voraussetzungen

Geldspielautomaten dürfen nur in Schankwirtschaften, Speisewirtschaften, Schank- und Speisewirtschaften, Wettannahmestellen und Beherbungsbetrieben aufgestellt werden. In Spielhallen ist eine zusätzliche Spielhallenerlaubnis notwendig.


Unterlagen

  • Antrag, siehe Downloads
  • Kopie der gültigen Aufstellerlaubnis
  • Kopie Personalausweis bzw. Kopie des Handelsregisterauszuges
  • Kopie Gewerbemeldung der Hauptniederlassung

Kosten und Gebühren

250,00 €


Rechtsgrundlagen

§ 33 c Abs. 3 GewO

Zuständige Einrichtung

Referat Recht und Ordnung
Konrad-Adenauer-Platz 1
40764 Langenfeld Rhld.

Zuständige Kontaktpersonen

Herr Hofmeier

Telefon:
02173 794-2330